Minolta Testbilder

So…jetzt endlich die versprochenen Testbilder von meinem Objektiv.

Das erste Bild ist auch gleichzeitig das erste Bild, welches mit dem Objektiv aufgenommen wurde. Dabei handelt es sich um die Schachtel, in welcher der Adapterring verpackt war. Die meisten folgenden Bilder sind mit der kleinsten Blende (f/1.7)  aufgenommen worden. Da ich vorher minimal die Blende f/2.8 von dem Makro meines Dads gewohnt war, stellt das neue Objektiv schon einen Sprung dar und ich war von Anfang an mit dem Spiel der Schärfe begeistert.

Die oben gezeigten Bilder sind alle bei meinen Eltern entstanden und zeigen entweder den Osterschmuck oder Blumen, welche gerade vor meine Linse gelaufen sind. Wenn man ein neues Objektiv hat, dann sucht man ja erstmal händeringend nach Motiven und nimmt (fast) alles, was nicht bei drei vor der Kamera verschwunden ist.

Zwischen den Bildern oben und den nun folgenden liegt ca. eine Woche und sind im Britzer Garten entstanden, wo aktuell noch die Tulipan stattfindet. Da wir uns jetzt entschlossen haben uns eine Dauerkarte zu kaufen, wird es wohl in Zukunft öfter Bilder aus dem Britzer Garten geben.

Die Biene hat zum Glück wirklich gut mitgespielt. Da, wie in einem vorherigen Artikel angesprochen, die Entfernung zwischen Objekt und Objektiv relativ klein sein muss, bin ich der Biene ziemlich auf die Pelle gerückt 😀

Zu allen Fotos muss man sagen, dass sie nicht groß nachbehandelt sind. Es wurde lediglich ein wenig am Histogramm gezogen und im Falle der Biene ein Bildausschnitt gewählt.

Im Anhang findet ihr jetzt nochmal alle Bilder als Galerie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s