Buxtehude

Letztes Wochenende stand nun das Turnier in Buxtehude auf dem Plan. Wie ja hier bereits vorher geschrieben, war ich lediglich als Schiedsrichter dort im Einsatz.

Doch fangen wir vorne an..das wäre der Freitag.
Da alle Mitfahrgelegenheiten schon vergeben waren, habe ich den Jones gefragt, ob er mich noch mitnehmen könnte, da er so oder so am Freitag schon nach Hamburg zu seiner Schwester fahren wollte…da ich ja auch in der Nähe von Hamburg gute Freunde habe, haben wir uns Freitag auf den Weg nach Hamburg gemacht…

Die Autofahrt war sehr lustig und interessant…was man nicht alles erfährt…das ein Auto z.B. die Farbe Mambogelb hat und alles andere einen Aufpreis bedeuten würde…am gleichen Tag gab es aufgrund von Sandverwehungen einen ziemlich großen Crash auf der A19 bei Rostock…auch wir haben auf der A24 die einen oder anderen Sandverwehungen gesehen (sonst ist die Landschaft zwischen Hamburg und Berlin ja auch alles andere als interessant 😉 ), aber wir sind heil angekommen…

In Hamburg habe ich mich dann in die S-Bahn gesetzt, um nach Pinneberg zu kommen…in der S-Bahn saß ein etwas angetrunkener Mann, der eine türkische Gruppe von Jugendlichen angeschnauzt hat, weil diese in der S-Bahn Musik gemacht haben…der Highlight-Spruch war: „Wegen euch schäm ich mich deutscher zu sein“…naja…wenn dem so ist, dann kann man das auch nicht ändern…in Pinneberg hat dann auf jeden Fall der Björn schon auf mich gewartet und wir mussten als erstes eine Zahnbürste bei Rewe kaufen (2 für 0,65€), da ich meine vergessen hatte 😀
Am Abend sind wir dann noch mit Sascha, Erik und Kathi ins Lumberjack gefahren…wenn Erik und ich zusammen am gleichen Ort sind, dann ist das selten gut für die anderen…so viele Kopfschüttler hab ich schon lange nicht mehr gesehen, aber es hat mich gefreut den Chaoten mal wieder zu sehen…

Am Samstag musste ich dann relativ früh wieder nach Hamburg rein, um mich wieder mit Jones zu treffen und dann den Weg nach Buxtehude zu finden…während dieser S-Bahnfahrt kam es dann zu dem bereits geschilderten Zwischenfall..

In Buxtehude angekommen, haben wir auch gleich die drei Mädels getroffen, welche ja erst am Samstag morgen losgefahren sind…aber sie schienen alle einigermaßen fit zu sein und haben sich alle eingespielt…ich wurde dann gleich mal von Bjoern(dieses Mal der vom Speedminton(ich kenne zu viele Björns fällt mir auf)) in die Gegebenheiten der Halle eingewiesen. Da Bjoern als Oberschiedsrichter des Turniers während der Vorrunde selber mitgespielt hatte, habe ich in der Zwischenzeit seine Tätigkeit übernommen…

Nun aber zu den Spielen…
Die Auslosungen waren für alle recht günstig und es hat jeder seine Gruppe gewonnen bzw. überstanden, außer eine Person…dazu will ich nicht zu viele Worte verlieren, aber der Kleinen ging es irgendwann gar nicht mehr so gut, sodass ich sie dann ins Hotelzimmer gefahren habe und somit auch kein Spiel mehr schiedsen konnte…was mir in dem Moment aber so was von egal war!!!

Aus diesem Grund kann ich auch gar nicht mehr so viel zum Turnier schreiben, außer das was die anderen dann noch erzählt haben…Ditschi hat das Turnier gewonnen, Conny ist dritte geworden! Mein Herzlichen Glückwunsch dazu…einzig enttäuschend war die Tatsache, dass es weder einen Pokal, noch eine Urkunde für das erreichte gab..dafür aber eine prall gefüllte Tüte mit richtig viel Duschgel von Axe oder Dove + andere Kleinigkeiten…das Turnier an sich war super organisiert in meinen Augen und wenn ich es nächstes Jahr nicht verpassen sollte, werde ich mich auch anmelde, so dass ich auch spielen kann!

Am Sonntag hieß es dann sich auf den Rückweg zu machen…dieses Mal bin ich bei Andre und Ditschi mitgefahren. Bevor es aber in Richtung Berlin ging, stand noch der von Carlo(konnte leider nicht mitkommen aufgrund seines Knies) organisierte Brunch auf der Tagesordnung…der kleinen ging es immer noch nicht so doll, so dass wir ihr Brunch abbestellt haben und die Bedienung hat daraufhin jede Minute geschaut, ob sie auch wirklich nichts von den anderen isst…naja..irgendwo hat sie ja recht, aber man muss das nicht so krass machen!

Während des Brunchs gab es dann mal wieder viel Zeit, um sich über das Vereinsleben zu unterhalten…und nur weil man schon selber Twitter nutzt, ist man jetzt „Social-Media-Beauftragter“ der Gekkos…naja..ich mach es ja gerne…ein bisschen über das Vereinsleben schreiben und auf Turnieren was von sich hören lassen, mache ich ja so auch schon…

http://www.twitter.com/gekkosberlin/

Auf der Rückfahrt hat Ditschi sich dann noch aus Langeweile ein Handyspiel für sein „tolles“ Samsung Handy gekauft und in Level 3 war der Akku schon alle 😀

In Berlin angekommen, haben wir uns dann in alle Richtungen wieder verstreut und bei strahlendem Sonnenschein hab ich mir erstmal noch ein Eiscafé gekauft und zu Hause auf die Kleine gewartet…

Das war es dann auch schon mit Buxtehude…das nächste was ansteht ist dann das Turnier in Wolfsburg…da bin ich ja schon fix angemeldet 🙂

Aber jetzt steht ja erstmal wieder die Uni auf dem Plan und ich werde mich bald auf den Weg machen zum heutigen Fach..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s