Paul – ein Alien auf der Flucht


Irgendwie gibt es zur Zeit viel zu viele Sachen die einen von den Sachen ablenken, die man machen will oder auch muss (an die Uni denk 😦 )

Ein weiteres Kapitel dieser Sachen schreibt Paul. Wer ist Paul mag man sich da fragen…
Nein…an dieser Stelle kommt keine Werbung mit irgendwelchen essenden Mädels, die sich fragen wer Paul ist (war doch die Werbung, oder?)

Wie der Titel schon sagt, ist Paul ein Alien, welcher flüchten muss. Ein Film, welcher in Deutschland erst am 14.04. in die Kinos kommt. Wie ich und die Kleine uns trotzdem ins Kino geschlichen haben ist kurz erzählt…ein toller Radiosender, der zuvor schon in diesem Blog erwähnt wurde, hat Freikarten für die Screening-Premiere in Deutschland verlost und die Kleine hat einfach mal eine Mail geschickt und zwei Freikarten gewonnen 🙂

Also haben wir uns gestern nun am Cinestar Kino am Potsdamer Platz getroffen. Um 17 Uhr war Einlass und vorher ist schon Söhnlein B. von dem genannten Radio Sender rumgewuselt und hat Quatsch erzählt. Beim Einlass haben wir auch die oben gezeigte Maske bekommen. Diese sollten wir für das „Foto-Shooting“ vor dem eigentlichen Film aufsetzen. Foto-Shooting deshalb, weil einer der Hauptdarsteller (Nick Frost) und die deutsche Stimme von Paul (Bela B. von den Ärzten) zur Premiere erschienen sind. Die Meute an Fotografen hat sich schon vorher vor den beiden leeren Plätzen in der ersten Reihe „geprügelt“. Wobei man die Anführungszeichen fast weglassen könnte…

Nachdem die beiden dann reingekommen sind, haben sie sich für 5 Minuten auf die beiden Plätze gesetzt, Fotos wurden gemacht (wir mit unseren Masken vor den Gesichtern) und dann sind die beiden auch schon wieder abgehauen…klassischer Kurzauftritt 😉

Nun aber zum Film(Achtung Spoiler :-D(wollte ich schon immer mal schreiben)):

Paul lebt seit 60 Jahren auf der Erde und hat seinen Namen dadurch erhalten, dass er einen gleichnamigen Hund mit seinem Raumschiff platt gemacht hat. Paul versucht nun wieder zurück zu seiner Heimat zu kommen, weil die Regierung in der Area 51 keine Verwendung mehr für einen lebenden Paul hat.
Bei seiner Flucht trifft er auf Clive und Graem (wie auch immer man ihn schreibt), welche auf der Comic-Con waren und nun eine Tour durch die USA zu den beliebtesten Ufo/Alien-Schautplätzen machen wollen. Die beiden Briten sind echte Nerds und zeitgleich auch Chaoten und helfen letztendlich Paul zu seiner Flucht. Unterwegs treffen sie dann auch noch eine streng gläubige Christin, welche von ihrem Glauben abkommt, nachdem Paul ihr Auge heilt und von dort an nur noch flucht.

Lustige Nebenbemerkung: Der Film ist ab 12 und es war wohl ein Junge im Publikum, der das 12. Lebensjahr noch nicht erreicht haben könnte 😉 (schwammig ausdrücken um den Willen des Radiosenders quasi 😀 )

Paul wird natürlich von einer der 1000 Bundesbehörden der USA gejagt und soll entweder zurückgeholt oder zur Strecke gebracht werden. In diese Jagd reihen sich der Vater der entführten Christin und zwei normale Streifenpolizisten ein. Ein unendliches Chaos auf der Flucht begleiten die Vier auf ihrer Flucht.

An dieser Stelle soll das Ende mal nicht verraten werden. Als Fazit bleibt nur, dass es ein durchaus witziger Film ist und ich ihn mir auf keinen Fall im Kino für Geld angeguckt hätte 😀
Auf DVD oder im Fernsehen würde sich das aber allemal lohnen.

Insgesamt ein schöner Nachmittag, wenn auch die Komiker hinter uns(Polen?, Türken?, was auch immer) nicht wieder die lustigsten Leute der Welt gewesen wären und meine Kleine mit ihren Käsefüßen beglückt hätten…zum Glück ist meine Nase gegen so etwas scheinbar ziemlich immun und neben uns saß noch jemand, der dann ziemlich fix den jungen Mann aufgefordert hat seine Schuhe wieder anzuziehen bevor ich es ihm hätte sagen können…

Achja…ein paar Fotos habe ich an dem Tag auch noch gemacht…ob die es schaffen werden auf Flickr zu landen, weiß ich noch nicht, weil ich mir die noch nicht genauer angesehen habe…

so long…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s